BIOGRAPHIE

ARBEITEN IM ÖFFENTLICHEN RAUM

ARBEITEN IM PRIVATEN RAUM

IN ARBEIT


LANGES TOR

Rathaus Thun


1999

 

Situation:

Kulturelle Anlässe werden während den Sommermonaten in der Innenstadt von Thun stattfinden. Ein Tor soll unter Verwendung eines bestehenden Bogens der Rathauslauben als temporäre Architektur entwickelt werden.

 

Vorschlag:

Ein Teil der Rathausfassade wird als Scheinarchitektur so weit zusammengeschoben, bis aus dem gedrungenen Bogen eine wirkliche Toröffnung entsteht.
Die ursprünglich Idee des Auftraggebers - aus einem Bogen ein Tor zu machen - beeinflusst durch das vorliegende Projekt schlussendlich die gesamte Fassade und den ganzen Rathausplatz.

LANGES TOR ist im Juli 1999 abgebaut worden.