BIOGRAPHIE

ARBEITEN IM ÖFFENTLICHEN RAUM

ARBEITEN IM PRIVATEN RAUM

IN ARBEIT


GANGES

Junkerngasse 37, Bern

2000

 

Situation:

Historisches Gebäude in der Berner Altstadt; nach einem Grossbrand vollständig neu aufgebaut. Ein durch die Baugeschichte der Altstadt bedingter - 15 m langer, dunkler - Eingangskorridor als Verbindung zwischen Vorder- und Hinterhaus soll aufgewertet werden.

 

Vorschlag:

Die bis ins Mittelalter zurückreichende Geschichte des Hauses evoziert Fragen nach Vergänglichkeit und Ewigkeit. Heraklit: "Man kann nie zweimal in den gleichen Fluss steigen; alles fliesst und nichts bleibt".
Bezogen auf die vorliegende Situation: Man kann nie zweimal das gleiche Haus betreten (oder verlassen):
Primärlichtfarben werden in die bestehenden Lichtquellen integriert und mit einem Zufallsgenerator gekoppelt. Farb- und Lichtwerte setzen sich bei jedem Schalterimpuls neu zusammen - unendlich...

 

 

 

----