BIOGRAPHIE

ARBEITEN IM ÖFFENTLICHEN RAUM

ARBEITEN IM PRIVATEN RAUM

IN ARBEIT


GELBER LEUCHTER

Haus Kühni, Hilterfingen

2001


Situation:
Durch die abgetreppte, ziemlich steile Hangsituation, wird den Besuchern beim erstmaligen Betreten des Grundstücks die Gliederung des Gebäudes verborgen bleiben. Im Glas/Stahl-Anbau, dem neusten Teil des Hauses, halten sich die Besitzer fast nur mit den oben erwähnten Besuchern, den Gästen auf.



Vorschlag:
GELBER LEUCHTER ist eine stark verkleinerte und vereinfachte Kopie der gesamten südlichen Fassadenstruktur des Hauses, welche einen modellhaften Blick auf das Gebäude zulässt, wie er in Wirklichkeit kaum möglich ist.
Die Grundfläche der Installation ist eine Metallkonstruktion (Aluminium/Stahl), die Fensteröffnungen werden mit Milchglas abgeschlossen.
Hinter dieser Scheinarchitektur befindet sich die Beleuchtung für den gesamten Raum. Durch die Grössenverschiebung von Fassade und Möblierung wird eine leicht entrückte, künstliche Atmosphäre geschaffen.